Herzlichen Dank!

Während des Adventssingens sammelten die Veranstalter 4000,00 EUR Spenden für Mission Lifeline. Der Verein will ein Schiff kaufen, mit dem er Menschen im Mittelmeer retten kann.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten und an die vielen Helferinnen und Helfer, die diese Veranstaltung tatkräftig unterstützt haben. Um Transparenz herzustellen, möchten wir darauf hinweisen, dass die erste Dresden.Respekt-Veranstaltung durch die Institutionen des Bündnisses sowie aus Privat- und Sachspenden finanziert wurde. Zusätzlich haben der Freistaat Sachsen sowie die Landeshauptstadt Dresden jeweils 5000,00 EUR beigetragen. Auch für diese Unterstützung danken die Veranstalter herzlich. Um Verwechslungen zu vermeiden, möchten wir zudem erklären, dass das Bündnis Dresden.Respekt nicht über die Finanzmittel verfügen kann, die der Stadtrat am 24. November 2016 vorbehaltlich genehmigt hat.

Einblicke und Ausschnitte vom Adventssingen